Terrassengarten

Vor einigen Jahren wurde in Arzberg der Stadtumbau West in die Wege geleitet. Dadurch wurden wertvolle Impulse für eine touristische Entwicklung gegeben und gleichzeitig sollte der Wohn- und Freizeitwert für die eigenen Bürger verbessert werden.

Eines der Ergebnisse dieser Maßnahmen ist der Terrassengarten.
Durch das Zusammenspiel der Stadt Arzberg, dem Landschafts-architekturbüro Marion Schlichtiger aus Wunsiedel und meiner
Aufgabe als Künstlerin, das Kunstprojekt zum Terrassengarten zu entwickeln, ist es gelungen, mit diesem Garten ein Stück zur
Wiederbelebung der einst emsigen Porzellanstadt Arzberg beizutragen.
Marion Schlichtigers und mein Anliegen war, einen Kontrapunkt in der
von Leerstand geprägten Umgebung zu setzten.

Der Terrassengarten steht unter dem Motto Terrassengarten des Lebens
Er bildet bewusst einen positiven Anziehungspunkt in der
Arzberger Altstadt.

Kunstkonzept
Die Grundstruktur des Gartens bilden zwei Ebenen. Einst stand hier ein Haus von welchem drei Felsenkeller in den Kirchberg hinein gemeißelt wurden. In diesen Kellern begegnen die Besucher den verschiedenen Phasen des Lebens. Diese führen durch Werden und Vergehen, durch Wandel und Beständigkeit.
Besuchen Sie den Garten und lassen sich überraschen!

Ort & Zeit,
Egerstrasse 11, Arzberg
24 Stunden geöffnet, während der Winterzeit geschlossen

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.OKMehr erfahren